Warum gibt es so große Preisunterschiede bei Dockingstationen?

denn in den meisten Fällen ist eine Docking-Station eine gute Idee. Und in einigen Fällen nicht so gut.

In manchen Fällen sind sie es nicht. Sie sollten den Unterschied kennen. Eine gute Docking-Station ist billig. Und das differenziert diesen Artikel ausdrücklich von sonstigen Artikeln wie M3 Festplatte. Eine schlechte Docking-Station ist teuer. Eine billige Docking-Station wird so lange wie möglich halten, aber sie hat eine geringere durchschnittliche Lebensdauer als eine anständige, aber teure Docking-Station. Wenn die Kosten geringer sind, dann hält es länger, aber auf Kosten einer geringeren Lebensdauer. Eine Dockingstation sollte eine hohe Zuverlässigkeit, aber auch niedrige Kosten haben. Es sollte nicht zuverlässig sein, aber der Preis ist niedriger. Der Grund für diese Regel ist, dass man immer eine billigere Docking-Station in eine Situation bringen kann, in der man später vielleicht eine bessere braucht, und sie wird billig sein, aber wenn sie kaputt geht und nicht richtig funktioniert, wäre das ein großer Preis. Die Kosten für das Andocken einer Station können mit der folgenden Formel berechnet werden:

Kosten der Dockingstation = $ Preis (in USD) * (Ausfallwahrscheinlichkeit (1 - Wahrscheinlichkeit)) Diese Kosten werden durch die Anzahl der Benutzungen einer Dockingstation geteilt, so dass sie von der Lebensdauer der Dockingstation abhängen. Im Gegensatz zu Werbungskosten Laptop kann es darum merklich hilfreicher sein. Der erste Wert in der Formel wird als "Ausfallwahrscheinlichkeit" bezeichnet, das ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Station zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft ausfällt. Der Wert in Klammern sind die Kosten für das Dock, und das ist normalerweise ein Preis von etwa 500 Euro. Dies ist in der Regel der niedrigste Preis, den man zahlen kann, weil man diesen Preis immer leicht senken kann, wenn die Station funktioniert und wenn sie nicht funktioniert. Eine gängige Praxis ist es, eine Dockingstation zu diesem Preis zu kaufen und später zusätzliche Funktionen wie stromsparende Hardware, bessere Sensoren und effizientere Kühlung hinzuzufügen. Wenn Sie mehr über die Berechnung erfahren möchten, oder wenn Sie ein Dock für sich selbst kaufen möchten, finden Sie Informationen auf dieser Webseite. Sie können auch über die Hauptprinzipien des Andockens lesen und darüber, wie Sie Ihre Docking-Stationen gestalten sollten. Docking-Stationen können zu Hause mit sehr wenig Geld gebaut werden. Die folgende Abbildung veranschaulicht den Aufbau einer Docking-Station. Eine vollständige Liste der Komponenten und ihrer Funktionen finden Sie in der Komponententabelle, aber konzentrieren wir uns auf die Hauptkomponenten. Warum kaufen die Leute teure Dockingstationen? Hier ist eine vollständige Liste:

Komponentenbeschreibung Datenport (1.) und Datenport (2.) Dies ist der Hauptport Ihrer Dockingstation. Er wird mit einem Kabel mit dem Datenport verbunden. Sehen Sie einen Dockingstationen Test Vergleich an. Ein Computer sollte eine Verbindung zu diesem Port haben. Sie werden auch etwas Strom für den Computer platzieren wollen, um ihn zu benutzen.